Celluleute


Folge #27: M&Ms – Mindfuck Movies

Im Internertzeitalter erfreuen sich Mindfuckfilme größter Beliebtheit. Kaum verwunderlich, wenn man bedenkt, dass das gemeinsame Rätseln um einen Film oft mehr Spaß machen kann als das Anschauen selbst. Was es mit zersplitterten Persönlichkeiten, unzuverlässigen Zeitangaben und Twists noch so auf sich hat, erzählen auch Philipp, Viktor, Carsten und Khalil.

(Hinter den Filmtiteln findet ihr unsere Amazonlinks: Die leidenschaftlichste Art uns ein wenig zu unterstützen.)

MINDFUCK MOVIES

Viel wurde über die Mechanismen und auch den Ursprung von Mindfuck Movies in dieser Celluleuteausgabe geplaudert. In diesem Geiste gibts dieses mal keine konkrete Auflistung wer wie wo was wann besprochen hat. Hört ihn euch einfach an und versucht das Beste draus zu machen:

Matrix (1999) [DVD / BLURAY]
Fight Club (1999)
Carnival of Souls (1962) [DVD]
Inception (2010) [DVD / BLURAY]
The Sixth Sense (1999) [DVD / BLURAY]
Johnny Mnemonic (1995) [DVD]
Strange Days (1995) [DVD / BLURAY]
The Village (2004) [DVD]
Paycheck (2003) [DVD / BLURAY]
Stalker  (1979) [DVD]
Shutter Island (2010) [DVD / BLURAY]
Die üblichen Verdächtigen (1995) [DVD / BLURAY]
Rashomon (1950) [DVD]
Das Cabinet des Caligari (1920) [DVD]
The Game (1997) [DVD / BLURAY]
Die Niederschrift von Saragossa (1965) [DVD]
Donnie Darko (2001) [DVD <— nur diese Version taugt was!]
Solaris (1972) [DVD]
Triangle (2009) [DVD / BLURAY]
Videodrom (1983)
Naked Lunch  (1991) [DVD]


Kategorisiert in:

Dieser Artikel wurde verfasst von am

  • Deekay1337

    Hallo erstmal schöner Podcast :)
    Aber ich würde euch wirklich nahelegen Fight Club vollkonzentriert und mit offenen Augen zu schauen. Es ist wirklich schade wenn die vielen Hinweise auf den Twist an einem vorbeigehen.
    Grüße! :)


zurück nach oben